19.11.2012

Die Ent täuschung selbst ist unsere Lehrerin.

Wir sollten sie hoch achten, weil sie uns zum Erwachen bringt.

Sie verlangt, dass wir uns in der unterscheidenden Weisheit üben,

dass wir offen reden, unsere Ideale und Fehler kritisch beleuchten

und uns um Vergebung bemühen.

Und was gäbe es Lehrreicheres als das?

Das Leben besteht darin, Fehler zu machen-

Das heißt, es bietet den Menschen ständig Gelegenheit,

dazuzulernen.

 

 (Jack Kornfield)

8.11.2012

Achte auf Deine Gedanken
denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte
denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter
denn er wird dein Schicksal.er

 

 

Gedanken, Worte und Werke (Aus dem Talmud)

30.10.2012

Die Betreuung und Pflege des altersverwirrten Menschen ist wesentlich mehr als eine lästige Pflicht, der wir uns zu unterziehen haben.

Sie ist der einzige wirksame Schutz vor der Neuauflage der alten Idee vom "lebensunwerten Leben", zumal in einer Welt zunehmender wechselseitiger Distanziertheit unter dem eisigen Dreigestirn von Geld, Technik und rationalem Eigennutz.

Die dementen Menschen lehren die angeblich gesunden Menschen, dass es um die beiderseitige Befreiung aus sozialer Verwüstung geht.

<<John Bayley>>

15.10.2012


Wissenschaft ist Kenntnis.

Die Anwendung dieser Kenntnis ist Kunst,

d.h. die Kenntnisse auf den Einzelfall

übertragen können.

<< J. T. Kent >>

08.10.2012

"Beobachte wie er handelt,

betrachte seine Motive und

untersuche, worin er seine Ruhe findet.

Wie könnte ein Mensch dir dann noch

etwas verbergen?"

<<Konfuzius>>